1. F – 3. Platz beim Spree-CUP in Fürstenwalde


Mit 20 Kindern und sechs Erwachsenen ging es über Himmelfahrt zum großen SpreeCup nach Fürstenwalde.

Das Turnier ging über zwei Tage und die Spielzeit auf Rasen war jeweils 25 Minuten. Am ersten Tag, dem Vorrundentag konnten wir alle fünf Spiele gewinnen. Sogar ein knappes 3 zu 2 gegen die Reinickendorfer Füchse gelang uns im letzten spannenden Spiel. Das war unser erster Sieg seit drei Jahren gegen die Füchse, die aus meiner Sicht im Jahrgang 2006 zu den stärksten Teams in Berlin gehören. Am nächsten Morgen spielten wir dann im Viertelfinale gegen unsere 4. F, die in der Gruppe B sich ebenfalls für das Viertelfinale qualifizieren konnte. Man, waren wir Trainer stolz. Die 1.F gewann dieses Spiel und musste im Halbfinale dann leider gegen die Füchse spielen und diese gewannen dann ganz souverän gegen uns. Die Jungs waren kurz enttäuscht, konnten dann im kleinen Finale 6 zu 0 gegen VFB Friedichshain gewinnen und somit den Dritten Platz einfahren. Das Finale gewannen die Füchse gegen Stendal und fahren nun zum Deutschland-Cup nach Kassel. Wir haben einen tollen Pokal gewonnen und einen Gutschein über 150 EUR von den Ballfreunden.

Unsere 4. F erkämpfte sich dann im nächsten Spiel  einen knappen 1 zu 0 Sieg gegen starke Pankower. Das Tor erzielte unser Torwart Richard. Die Kinder spielten dann um Platz 5 und unterlagen leider mit 0:2, so dass sie einen hervorragenden 6. Platz erreichten. Super Jungs!

Platz 3 und 6 von 11 Teams. TOP-LEISTUNG!

Neben Fußball wurde  auch ein Rahmenprogramm geboten. Die Torschussmessung ergab, dass Hussein mit 99 KM für einen 9jährigen bereits über einen richtigen BUMS verfügt. Alle anderen Blau-Weiss Kinder schossen zwischen 50 und 73 kmh. Ferner gab es eine Hüpflandschaft und einen Parcours, so dass die Kinder ihren Spaß hatten. Übernachtet wurde gemeinsam in der Turnhalle. Das war nicht so prickelnd, weil wir uns die Halle mit jahrgangsälteren Mannschaften teilen mussten.