10. Meisterschaftsspiel : BW – VFB Berlin-Friedrichshain 3:2 (2:2)


Da haben wir nochmal Glück gehabt…!!!

Nach fünf Siegen in Folge hatten wir den Vorletzten aus Friedrichshain zu Gast. Der VFB hatte noch keinen Punkt geholt in der Ferne. Wer aber dachte das die drei Punkte ein Selbstläufer sind, hatte sich getäuscht. In der ersten Halbzeit waren wir zwar spielbestimmend, aber wir spielten nicht so frei auf, wie die Wochen zuvor. Wir hielten den Ball zu lange, schafften zu wenig Anspielstationen und unser Umschaltspiel war nicht spritzig genug. Trotzdem erzielten wir nach einem gut geführten Angriff das 1:0. Danach versuchten die Friedrichshainer mit zuspielen und konnte sich auch einige Chancen erspielen. So kam es wie es kommen musste, wenn Du die Buden vorne nicht machst, dann bekommst Du das 1:1 (31.Spielminute) ! In der 35. Spielminute, nach einem schönen Angriff über Außen, erzielten wir das 2:1. Und wieder kam der VFB wieder zurück und erzielten in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit, nach einer schönen Kombination, das 2:2 Halbzeitergebnis.

Nach der Pause mussten wir verletzungsbedingt wechseln, was jedoch nicht so ins Zeug fiel, denn der VFB baute konditionell langsam ab und dadurch erspielten wir uns mehrere gute Chancen. Das Spiel verlagerte sich mehr und mehr in die Hälfte der Friedrichshainer. Entweder hielt der Torwart des VFB gut, oder der Ball konnte von der Linie gekratzt werden. In der 80. Spielminute stellten wir dann um und spielten auf Risiko und drei Punkte. In der 91. Spielminute wurden wir dann auch belohnt. Wir erzielten nach einer Ecke, per Abstauber das ersehnte 3:2 Siegtor. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter die Partie ab.

 

Zu erwähnen ist : Wir spielten zwar eines unserer schlechteren Saisonspiele, aber die Mannschaft steckte einfach nicht auf und man merkte zum Ende hin diesen absoluten Siegeswillen !!! Die Truppe glaubt einfach bis zum Ende an sich. Ein VFB, der versuchte mit zuspielen und dafür leider nicht belohnt wurde.

Die Tore erzielten : 2 x NIETSCH und RÜBNER.