13. Meisterschaftsspiel : BW – SV Empor II 2:4 (1:1)


Von Beginn an war Empor hoch konzentriert. Wir versuchten unser Spiel aufzuziehen und Empor hielt gut dagegen. Sie verschoben sehr gut, standen in guten Abständen und ließen, im Ballbesitz, diesen gut laufen. Sie kombinierten schnell und immer gut über außen. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. In der 26. Spielminute jedoch, erzielten wir nach einem feinen Spielzug, das 1:0. Dadurch ließ sich Empor aber nicht beeindrucken, sondern erzielte (32. Spielminute), nach einem Bilderbuch Angriff, das 1:1. Mit dem Ergebnis ging es auch in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit, war der Spielverlauf ähnlich, Ein schnelles Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten, wobei Empor immer besser ins Spiel kam. Gerade als Empor am Drücker war und wir einen Entlastungsangriff fahren konnten, wehrte der Torhüter von Empor einen Torschuss ab und lenkte ihn zur Ecke. Der Schiedsrichter zeigte daraufhin jedoch auf Abstoß, was der Torhüter fairer Weise korrigierte. Dadurch konnten wir jedoch das 2:1 erzielen (66.Spielminute). Trotz der erneuten Führung steckte Empor nicht auf und legte nochmal ne Schippe drauf. So kam es das Empor, in der 74. Spielminute, das 2:2 erzielte. Wer jetzt dachte, dass man sich die Punkte teilen würde, wurde in der 79. Spielminute eines Besseren belehrt. Nach einem Angriff über Außen, wurde der Ball in den Strafraum geflankt und ein Spieler von Empor rannte den Ball entgegen und erzielte das 3:2 mit dem Bauch. Da wir keine Möglichkeiten mehr hatten, durch einen Wechsel, neuen Schwung zu bringen, versuchten wir noch irgendwie den Ausgleich zu erzielen. Dieses gelang uns jedoch nicht, sondern Empor erzielte, nach einem diagonalen Flugball (über ca. 50 Meter), ein Traumtor (Volleyabnahme) zum 4:2 Endstand (84. Spielminute) !!!

 

Zu erwähnen ist : SV Empor II, eine spielerisch starke Mannschaft, die sich den Sieg absolut verdient hat. Die dritte Niederlage in Folge, die wirklich weh tut.

Die Tore erzielten : OLDORFF und KARAKAYA.