2 wichtige Punkte in Hermsdorf und gegen Neukölln


Die Winterpause war vorbei und nach einer guten Vorbereitung ging es für uns um 09 Uhr morgens zum Tabellenvierten nach Hermsdorf. Trotz der frühen Anstoßzeit waren wir mit dem kompletten Kader vor Ort. Wir trainierten in der Winterpause einiges aus, um in der Rückrunde offensiv gefährlicher zu werden, da die geschossenen 13 Tore einfach zu wenig sind.

 

Wir legten ganz gut los und hatten nach  10 Minuten die erste gute Torchance des Spiels, welche leider knapp vorbei ging. Auf dem kleinen Platz war es ein munteres Spiel. Nach einer halben Stunde und einem individuellen Fehler mussten wir den Rückstand hinnehmen und hatten Glück in der Folge nicht 2-0 hinten zu liegen. In der Nachspielzeit konnten wir nach einem abgefälschten Freistoß etwas glücklich, aber nicht unverdient ausgleichen. Wir kamen stark aus der Halbzeit und  nach einer Ecke aus dem Gewühl heraus konnten wir sogar die Führung erzielen. 20 Minuten vor Schluss erhöhte Hermsdorf den Druck und konnte nach einer Flanke verdient ausgleichen. Den Rest der Zeit hielten wir gut gegen und konnten leider einen Konter in der letzten Minute nicht nutzen. So hieß verdient 2-2. Ein sehr wichtiger Punkt bei einem starken Gegner.

 

Eine Woche später kam zu uns der auswärts noch verlustpunktfreie Tabellenführer Grün-Weiss Neukölln. Neukölln startete mit viel Ballbesitz und konnte sich 2-3 Mal gefährlich in den Strafraum spielen. Bis auf einen Schuss der knapp vorbei ging, sprang zum Glück nicht wirklich was bei raus. Nach 20 Minuten wurden wir besser und hatten ebenfalls durch eine Ecke und einen Fernschuss anständige Möglichkeiten, Ohne Tore ging es in die Halbzeit. Nach der Halbzeit spielte sich vieles in unserer Hälfte ab. Allerdings klappte es dann taktisch deutlich besser und bis auf hohe Hereingaben, welche gefährlich waren, kam Neukölln nicht gefährlich vor unser Tor und bis sich die Zähne aus. Auch die Standards wurden heute sehr gut verteidigt. Wir hatten auch noch eine ganz gute Chance. Ein Sieg wäre dann aber wahrscheinlich doch des Guten zuviel gewesen. So hieß es am Ende 0-0

 

Fazit. Definitiv 2 gewonnene Punkte und nun 7 Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Zudem schon 2 starke Gegner weg vom Spielplan. Jetzt kommen 6 Spiele am Stück gegen Mannschaften hinter oder knapp vor uns. Wenn wir dort weiter so auftreten, werden wir hoffentlich schnell die Punkte holen, die bereits zum Klassenerhalt genügen.

 

Zudem noch ein Lob an die Jungs die nicht zum Einsatz kamen und die A-Jugend sowohl am letzten Donnerstag, als auch Sonntag, in einer sehr schwierigen Situation unterstützten, Die A-Jugend holte ebenfalls einen Punkt gegen einen Aufstiegskandidaten und verlor letzte letzten Donnerstag unglücklich in Hellersdorf. Es sieht ganz gut aus, dass die A-Jugend bis zum Saisonende durchhält und ich mich jetzt schon auf die nächste Saison als Trainer einer dann starken A-Jugend freue. Erst einmal muss aber die Saison durchgehalten werden.

 

Allen Mannschaften wünschen wir viel Erfolg für die Rückrunde.

 

 

Sportliche Grüße Marco Schad (Trainer B-Jugend)