29. Meisterschaftsspiel : BW – Brandenburg 03 2:2 (0:0)


Für beide Mannschaften ging es um Alles oder Nichts !!! Voraussetzung war, dass SW bei Club Italia Federn lässt. Die erste Hälfte war sehr ausgeglichen, und ohne Highlights, bis zur 43. Spielminute. Nach einem sehr harten Foulspiel seitens eines Spielers von Brandenburg, kam es dazu das unser Spieler dem Foulspieler entgegen ging und Beide Kopf an Kopf standen. Beide nickten in die Richtung des Anderen, berührten sich aber nicht. Der Spieler von Brandenburg war nur schlauer bzw. unsportlicher und ließ sich theatralisch nach hinten fallen. Daraufhin kam ein zweiter Spieler von Brandenburg 03 und schubste unseren Spieler der dann wieder die Nickbewegung machte, wieder ohne Berührung !!! Der Schiedsrichter wertete dies für sich und gab unserem Spieler die rote Karte. Zur Pause hieß es also 0:0.

Nach der Pause mussten wir umstellen, was leider dazu führte, dass Brandenburg in der 52. das 1:0 und in der 59. Spielminute das 2:0 erzielte. Nun ging Post ab, die Mannschaft fing jetzt an nochmal Alles, aber auch Alles nach vorne zu werfen. Jetzt spielte nur noch eine Mannschaft uns das waren wir. In der 65. Spielminute war es dann soweit, wir erzielten den Anschlusstreffer per Kopf und es hieß nur noch 1:2. Nicht mal drei Minuten später erzielten wir, nach einem genialen Treffer, dass 2:2. Jetzt wollten wir das Spiel gewinnen, Brandenburg sichtlich erschöpft, konnte nur noch zusehen, wie wir unsere vier bis fünf Chancen nicht verwerten konnten, die wir sehr gut herausgespielt hatten. Und so hieß es am Ende leider nur 2:2 und der Traum war vorbei.

 

Zu erwähnen ist : Eine Mannschaft die in Unterzahl, beim Stand von 0:2, so zurückkommt und das Spiel so beherrscht, dass nicht nur ein 2:2 am Ende da steht, sondern der Sieg auch verdient gewesen. Das zeigt von Charakter !!! Dafür DANKE Männer !!!

Die Tore erzielten : VAN LOOSEN und NIETSCH.