3 Siege in Folge


Nach dem Sieg gegen VFB Friedrichshain ging für uns zum Tabellenletzten Liberta.. Dort war man gespannt was uns erwartet, da Liberta zuletzt einmal nicht und einmal nur mit 7 Mann angetreten war. Gegen uns waren auf einmal 14 Leute dar. Wir selbst pfeiften aus dem letzten Loch und hatten selbst nur einen Kader von 12 Leuten, sodass unser Stammtorwart zum Außenverteidiger umfunktioniert wurde. Das Spiel lief ganz gut nach einem zu kurzen Rückpass und einer starken Energieleistung konnten wir 2-0 in Führung gehen, was auch der Halbzeitstand war. Nach der Halbzeit hatten wir etwas Glück das nicht den Anschluss zu kassieren und konnten nach einem guten Ball in die Spitze das 3-0 erzielen. Leider waren wir danach nicht mehr so bei der Sache, sodass wir den Treffer zum 3-1 hinnehmen mussten. Nach einem super Angriff gelang uns das 4-1 und somit die Entscheidung. Es war nicht schön, was zählt sind aber die 3 Punkte.

 

Zum letzten Spiel vor der Osterpause kam am Mittwoch der SFC Friedrichshain, ein sehr richtungsweisendes Spiel für beide Mannschaften. Vor dem Spiel hatten wir gerade Mal 3 Punkte Vorsprung.. Das Spiel ging gut los, erst wurde uns ein Treffer in der 2. Minute nicht anerkannt, aber bereits 5 Minuten später nach starken Pass in die Spitze konnte sich unser Stürmer durchsetzen und erzielte überlegt das 1-0. In der Folge viele Zweikämpfe. Wir mit deutlich mehr Ballbesitz und wieder am Probieren das Spiel neu aufzubauen.

 

Nach kurzer Ecke und guter Flanke konnten wir das 2-0 erzielen. Bis auf einen Distanzschuss ließen wir auch nichts weiter zu-

 

Halbzeitstand Dank guter Chancenverwertung 2-0 für uns. 10 Minuten nach der Halbzeit, erneut nach einer Ecke konnten wir das 3-0 erzielen. Heute gingen wir besser mit der Führung um, überstanden auch eine berechtigte 5 Minuten Zeitstrafe und ließen überhaupt nichts mehr zu. In der letzten Minute hatten wir nochmal eine Chance, aber der Ball ging knapp vorbei. Endstand 3-0 für die Richtigen…. So kann es weiter gehen. Jetzt sind wir erstmal 6ter, aber noch lange nicht durch im Kampf um den Klassenerhalt, aber die 3 Siege waren große Schritte.

 

Anzumerken ist, dass sich immer mehr Trainer öffentlich über die harte Gangart in der Liga beschweren (Siemensstadt, Hermsdorf und SFC Friedrichshain) Der Trainer war gestern nur am rumjammern und meckern wie hart wir spielen, was bei der deutlichen Überlegenheit von uns überhaupt nicht den Tatsachen entsprach, zudem waren seine Spieler jetzt auch nicht die Kinder von Traurigkeit. Ich stelle mich bei so welchen Äußerungen immer vor meine Spieler. Zum Glück sah das der Co-Trainer und Jugendleiter vom Gegner genauso und entschuldigten sich bei mir.

 

Ich konnte noch kein komplett unfaires Spiel feststellen. habe dazu vielleicht eine andere Einstellung. Es gab intensive Spiele, aber das gehört dazu. Und so Sprüche, die Jungs müssen morgen zur Schule kann ich nicht nachvollziehen, dann dürfen sie halt kein Fußball spielen.

 

Gerade die Verantwortlichen vom Rohrdamm sollten mit so welchen Aussagen vorsichtig sein, wenn mal auf die Statistik der Karten schaut.