9. Meisterschaftsspiel : VSG Altglienicke II – BW 1:6 (1:3)


Heute stand Altglienicke auf dem Programm. Die Überraschungsmannschaft, bei der man nie weiß was auf einem zukommt. Denn die Frage ist nicht, haben sie Spieler der 1. Männer bei, sondern wie viele Spielen an dem Tag in der Zweiten !!! Gegen uns hielt es sich jedoch in Grenzen, es waren scheinbar nur drei Spieler.

Die erste Halbzeit lief für uns nach Plan. Wir wollten die Zweikämpfe gewinnen, gut verschieben und schnell umschalten. Alles das gelang uns richtig gut. Man merkte schnell, dass Altglienicke hinten sehr anfällig war und im Spiel nach vorne Qualität auf dem Platz hatte. In der 3. Spielminute nahm ein Spieler von Altglienicke, nach einem guten Angriff von uns, im Strafraum Hand, was der Schiedsrichter nicht ahndete. Das Spiel war sehr schnell für ein Bezirksliga Spiel. Es wurde von beiden Mannschaften gut kombiniert. In der 22. Spielminute erzielten wir dann aus 25 Meter, durch einen Flachschuss in untere Eck, dass 1:0. In der 27. Spielminute, pfiff der Schiedsrichter Foulelfmeter für uns, da der Torhüter von Altglienicke einen Spieler von uns im Strafraum foulte. Wir verwandelten diesen zum 2:0. Nun kamen wir richtig gut ins Spiel. Wir standen gut und waren schneller am Ball als der Gegner. so erspielten wir uns gute Chancen. In der 41. Spielminute, nach einem guten Solo, erzielten wir das 3:0 (abgefälschter Schuss aus 18 Meter). Damit wollten wir eigentlich in die Pause gehen, aber da hatte Altglienicke etwas dagegen. Sie erzielten in der 45. Spielminute den Anschlusstreffer zum 3:1 und damit ging es auch in die Halbzeit.

Nach der Pause machte Altglienicke etwas mehr Druck und dadurch ließen wir uns die ersten zehn Minuten zu tief hinten rein drängen. Nach den zehn Minuten des Ansturms, konnten wir uns dann befreien und zogen wieder unser Spiel auf, gegen das Altglienicke kein Rezept fand. Wir kombinierten stark und erspielten uns viele Chancen. Da waren einige 1 gegen 1 Situationen bei, die wir leider nicht unterbrachten. Aber in der 76. Spielminute war es dann soweit, wir erzielten nach einem guten Angriff über außen, dass 4:1, was die Entscheidung bedeutete. In der 85. Spielminute erzielten wir nach starker Einzelaktion das 5:1 und in der 93. Spielminute, durch Seitfallzieher, das 6:1, was gleichzeitig das Endergebnis war.

 

Zu erwähnen ist : Altglienicke hinten schwach und vorne stark ! Eines unserer besten Saisonspiele ! Sehr starker Benjamin KASPER und MIchael KARAKAYA. Sowie eine klasse Torwartleistung von Dominik PETZSCHE. NIETSCH belohnt sich zum 30. Geburtstag. Leider die klaren Chancen nicht genutzt, Ein zweistelliges Ergebnis wäre wirklich möglich gewesen.

Die Tore erzielten : 2 x NIETSCH, 2 x VAN LOOSEN, OLDORFF und RIEBE.