B-Jugend schafft Klassenerhalt


Nachdem wir uns vor der Osterpause  eine gute Ausgangsposition für den harten Abstiegskampf geschaffen haben, gab es nach der Osterpause 4 Niederlagen in Folge, sodass wir vor den letzten 3 Spielen wieder mittendrin im Kampf um den Abstieg waren. Kurz vor der letzten Spielpause dann ein wichtiger Punktgewinn auswärts beim FV Wannsee.

 

Nach der Pause folgten dann die entscheidenden Spiele gegen BSV 92 und den Berliner TSC. Das Heimspiel gegen den BSV konnte dann verdient zum Ende hin aber auch glücklich 2-1 gewonnen werden.

 

Gestern kam es dann Showdown auswärts gegen den direkten Konkurrenten Berliner TSC. Die Ausgangslage war klar. Mit einem Sieg oder Unentschieden halten wir die Klasse, mit einer Niederlage wären wir so gut wie abgestiegen. Die Nervosität  war den Jungs anzumerken und in den ersten Minuten spielten wir Fehlpass und Fehlpass. Mit der ersten guten Chance nach einem Angriff über rechts konnten wir direkt in Führung gehen. Im Anschluss bot sich den gut 120 Zuschauern kein schönes Spiel. Wir standen sehr tief ließen aber außer einigen Standards nichts zu. Ähnliches Bild nach der Halbzeit, wo wir sehr viele Bälle rausschlagen mussten und nach vorne kaum noch aktiv wurden. Die Jungs hauten sich aber in jeden Zweikampf und gewannen im defensiven Zweikampfverhalten praktisch jeden entscheidenden Zweikampf. Es zählte halt nur das Ergebnis an dem Tag.

Die Zeit lief für uns. Als dann noch die einzige gute Chance vom TS´C aus dem Spiel vergeben wurde passierte nix mehr.

 

Wir gewannen 1-0 und hielten nach einer komplizierten Saison verdient die Klasse in einer sehr schweren Staffel für Bezirksligaverhältnisse.. Auch die A-Jugend hat bis zum Ende durchgehalten und dafür kann ich den Jungs die teilweise ewig im Verein sind nur ein riesen Kompliment aussprechen. Jetzt haben wir endlich mal wieder eine anständige ajugend nächste Saison, da die 99er noch ein Jahr spielen.. Ich freue mich schon riesig auf die neue Saison. Nächste Woche steht noch die Abschlussfahrt mit 21 Jungs nach Hamburg an.

 

Ich freue mich auf nächste Saison und wünsche euch allen eine erholsame, wenn auch diesmal kurze Sommerpause.