Knapper Sieg in Friedrichshain


Zum Ende der Englischen Woche ging für uns ´mit einem sehr ausgedünnten Kader zum SFC Friedrichshain. Aufgrund der angespannten Perosnallage mussten einige Spieler auf Positionen spielen, wo sie sonst in der Regel nicht spielen. In den ersten Minuten ließen wir den Ball ganz gut laufen und hatten die Kontrolle über das Spiel. Nach 10 Minuten nahm der Torwart einen Rückpass des Verteidigers auf und es gab indirekten Freistoß für uns, welchen wir geschickt zur 1-0 Führung nutzten. Leider gaben wir ab der 15 Minute die Kontrolle über das Spie ab und liefen dem Gegner, welcher jetzt früher angriff, hinterher. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld und einem Stellungsfehler glich Friedrichshain mit der ersten Chance aus. Eine Minute später hatten wir Glück nicht hinten zu legen.

 

Wir kamen gut aus der Halbzeit. Die erste Chance konnte noch auf der Linie gerettet werden. Eine Minute später war es dann soweit und wir konnten nach einem Einwurf, welcher durch den Strafraum rutschte in Führung gehen. Jetzt ließen wir den Ball gut laufen und hatten eine gute Chance aufs 3-1, welche nicht genutzt wurde.

 

Auch aufgrund der Kraft stellten wir ab der 60 Minute leider das Spiel nach vorne ein, standen aber hinten sehr gut.. Letztendlich war es dann nichts mehr fürs Auge aber unsere Ínnenverteidigung stand sehr gut und so ließen wir hinten bis auf 2-3  ungefährliche Standards nichts zu und gewannen das Spiel am Ende knapp aber verdient, da wir insgesamt doch mehr Torchancen hatten, auch wenn der gegnerische Trainer gefühlt 5 Elfmeter forderte. Also ich habe nicht einen gesehen. Es scheint bei einigen Trainern leider in zu sein Spieler zu beleidigen oder Vorsatz zu unterstellen, nur weil sich ein Spieler mal verletzt. Ist zwar nicht schön, passiert aber halt im Fußball. Das war mittlerweile der dritte Vorfall dieser Art in der Saison, obwohl alle Spiele insgesamt sehr fair waren. Ich werde mich auf jeden Fall immer vor meine Spieler stellen und nicht zulassen, dass diese beleidigt werden.

 

Fazit Super Teamgeist in einer schweren Situation und eine sehr gute kämpferische Leistung haben für den Sieg gesorgt. 7 Punkte aus der englischen Woche, damit hatten viele nicht gerechnet. Ich bin momentan sehr zufrieden, da der Zusammenhalt und der Kampfgeist bei JEDEM vorhanden ist, auch wenn es fußballerisch noch kein Leckerbissen ist.

Jetzt können wir ohne Druck am DIENSTAG UM 18:15, der BFV macht es möglich, zum Tabellenführer fahren. Mit einer guten kämpferischen und taktischen Leistung ist da auch was drin. Wir fahren zumindest nicht dahin, um Neukölln die Punkte zu schenken.